Angebote zu "Deutschen" (46 Treffer)

Rechtliche Einordnung von Internetwährungen im ...
63,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die innovative Blockchain erlaubt eine neue Form der Dezentralität. Sie ist entstanden aus Kryptographie, Internet, P2P und schwindendem Vertrauen durch Finanzkrisen. Ein erstes Versuchsfeld bildet dabei das Zahlungsmittel Bitcoin, welches durch Mining erzeugt wird und die populärste Internetwährung und Pionier für weitere Ideen ist. Ziel der Publikation ist es, Blockchain sowie Bitcoin innerhalb der deutschen Rechtsordnung zu untersuchen. Dabei ergibt sich eine Einordnung innerhalb des Zivilrechts, Immaterialgüterrechts, Währungsrechts, Bank- und Kapitalmarktrechts. Die rechtlichen Erkenntnisse der Untersuchung lassen sich auf alle künftigen Vorhaben und Produkte mit einer Blockchain übertragen. Der Autor zeigt Wege auf, wie derartige Daten als Immaterialgüter Rechte begründen können.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Rechtliche Einordnung von Internetwaehrungen im...
68,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(68,99 € / in stock)

Rechtliche Einordnung von Internetwaehrungen im deutschen Rechtssystem am Beispiel von Bitcoin: Merih Erdem Kutuk-Markendorf

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.09.2019
Zum Angebot
Rechtliche Einordnung von Internetwährungen im ...
63,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechtliche Einordnung von Internetwährungen im deutschen Rechtssystem am Beispiel von Bitcoin:1. Auflage Merih Erdem Kütük-Markendorf

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Wäre der Bitcoin eine gute Alternative zum Euro...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Informatik - Sonstiges, Note: 12 Punkte (2+), , Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Jahrtausenden vertrauen wir unser Geld den Banken und/oder anderen Finanzinstitutionen an, um uns vor Betrug beim Handeln zu schützen. Dies funktioniert, indem sowohl der Zahlende als auch der Empfänger der Zahlung der Bank vertrauen. Bevor der Verkäufer die gewünschte Ware an den Käufer übergibt, wartet dieser auf die Bestätigung der Bank, dass diese das Geld vom Käufer erhalten hat. Dabei muss das erhaltene Geld nicht unbedingt Bargeld sein. Es kann sich auch um digitales Geld vom Konto des Käufers handeln. Das heißt, dass dieses Geld kein Gegenstand, sondern lediglich ein Eintrag in den Kontobüchern der Bank ist. Diese Art von Geld wird auch Buchgeld genannt.1 Der Bitcoin basiert ebenfalls auf dem Prinzip des Buchgeldes. Dennoch unterscheidet er sich in ein paar Punkten vom digitalen Euro. Der wohl markanteste Unterschied ist, dass er, um zum Handeln benutzt zu werden, keine solche Finanzinstitution benötigt. Die Frage, ob der Bitcoin als offizielle Währung funktionieren könnte und die Banken damit unnötig machen würde, bleibt jedoch noch offen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Be your own bank - Blockchain - Bitcoin
11,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Blockchain - Bitcoin. Warum interessieren sich so viele dafür? Initial Coin Offering - Internet of Things. Es ist wie mit dem Internet: Was damit möglich sei, konnte man zu Beginn nicht absehen. Die Blockchain-Technologie könnte Banken überflüssig machen. Doch das wollen die sich nicht gefallen lassen. Nicht nur, weil Wagniskapitalgeber dort derzeit viel investieren, mittlerweile gibt es weltweit sogar mehr als 700 Start-ups, die an Lösungen für die Blockchain-Technologie arbeiten. Die Deutsche Bank will Start-ups dazu bringen, mit ihr zu kooperieren. Nur, warum sollten die das tun? ´´Es gibt bald mehr Banken, die Start-ups suchen als umgekehrt´´. Als einer der profiliertesten Fintech-Investoren gilt etwa Spaniens Großbank BBVA. Immer wieder genannt werden auch die britischen Bankkonzerne HSBC und Barclays. Be your own bank Initial Coin Offering Blockchain Bitcoin BBVA Santander Bank Deutsche Bank Bill Gates Internet Goldman Sachs Banken Smartphone Bitcoins KPMG Commerzbank CreditSuisse Fintech HSBC Barclays Investment Banking Asset and Wealth Management Financial/Enterprise Infrastructure Capital Markets Infrastruktur (Exchange / Trading / Marketplaces) Financing and Lending Payment Services & Wallets Identity Management Compliance / Regulatory / Security Digital Currency (Exchange, Trading and Mining) Trade Finance & Internet of Things (IoT) Intellectual Property & Content Management Blockchain Apps & Smart Contracts

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Bitcoins und andere dezentrale Transaktionssysteme
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch beschreibt zum ersten Mal in deutscher Sprache umfassend die verschiedenen digitalen Währungen, das faszinierende Potenzial elektronischen Geldes sowie einer möglichen neuen Wirtschaftsordnung: Geld ist im Bitcoin-System ein programmierbarer Wert, geschützt durch Kryptotechnologien. Experten aus der Finanzbranche arbeiten heute gemeinsam mit Juristen, Wirtschaftsfachleuten und Softwareentwicklern intensiv an neuen kryptographischen Finanzprodukten. Die Erwartungen sind groß: es geht um die Hoffnung auf signifikante Effizienzgewinne und Anwendungsszenarien auf volkswirtschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Ebene. Mit den neuen Finanzprodukten und -Dienstleistungen sollen Einzelpersonen, Organisationen und sogar Maschinen Transaktionen flexibler, effizienter und produktiver ausführen. Die Autorin gibt dem Leser einen umfassenden Wegweiser in die komplexe Gegenwart und mögliche Zukunft des Cybergeldes mit seinen Vor- und Nachteilen, Informationen über die praktischen Nutzungsmöglichkeiten, die rechtlichen Implikationen und den Schutz vor seinen Gefahren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Bitcoin, Ethereum & Co.
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitcoin, Ethereum, Blockchain, Wallets, Mining ... Kryptowährungen sind heute einem breiten Publikum ein Begriff. Dennoch bleibt diese Welt für die meisten weiterhin geheimnisvoll. Wie Kryptowährungen und die Blockchain funktionieren, wie man ihre Vorteile und Risiken besser verstehen und antizipieren kann, beschreibt Enée Bussac in der deutschen Ausgabe seines Buchs besonders anschaulich. - Was genau sind Kryptowährungen, was bieten sie und warum gibt es so viele? - Welche Beteiligungsmöglichkeiten bietet der komplexe und risikoreiche Markt heute? - Wie entwickeln sich die Bezahlarten von morgen weiter? - Was ist die Blockchain, welche neuen Konzepte und Geschäftsmodelle könnten sich eröffnen? - Welche Auswirkungen könnten sich für die Gesellschaft und das Wirtschaftsleben ergeben? Ein leicht verständlicher Einblick zu Kryptowährungen und der Blockchain mit zahlreichen Illustrationen und Übersichten. Und ein spannender Ausblick auf die Wirtschaft der 2020er Jahre.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Be your own bank - Blockchain - Bitcoin (eBook,...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Blockchain - Bitcoin. Warum interessieren sich so viele dafür? Initial Coin Offering - Internet of Things. Es ist wie mit dem Internet: Was damit möglich sei, konnte man zu Beginn nicht absehen. Die Blockchain-Technologie könnte Banken überflüssig machen. Doch das wollen die sich nicht gefallen lassen. Nicht nur, weil Wagniskapitalgeber dort derzeit viel investieren, mittlerweile gibt es weltweit sogar mehr als 700 Start-ups, die an Lösungen für die Blockchain-Technologie arbeiten. Die Deutsche Bank will Start-ups dazu bringen, mit ihr zu kooperieren. Nur, warum sollten die das tun? ´´Es gibt bald mehr Banken, die Start-ups suchen als umgekehrt´´. Als einer der profiliertesten Fintech-Investoren gilt etwa Spaniens Großbank BBVA. Immer wieder genannt werden auch die britischen Bankkonzerne HSBC und Barclays. Be your own bank Initial Coin Offering Blockchain Bitcoin BBVA Santander Bank Deutsche Bank Bill Gates Internet Goldman Sachs Banken Smartphone Bitcoins KPMG Commerzbank Credit Suisse Fintech HSBC Barclays Investment Banking Asset and Wealth Management Financial/Enterprise Infrastructure Capital Markets Infrastruktur (Exchange / Trading / Marketplaces) Financing and Lending Payment Services & Wallets Identity Management Compliance / Regulatory / Security Digital Currency (Exchange, Trading and Mining) Trade Finance & Internet of Things (IoT) Intellectual Property & Content Management Blockchain Apps & Smart Contracts

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Zahlungsmittel ohne Bank? Bitcoin als Währung d...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1.7, Fachhochschule der Wirtschaft Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Die faszinierende Welt des Internets produziert täglich neben einer Vielzahl von neuen Erkenntnissen und Tools auch neue Innovationen. Dazu zählt unter anderem Bitcoin. ´´Bitcoin´´ bedeutet übersetzt ´´Digitale Münze´´, kurz auch BTC genannt. Daraus lässt sich ableiten, dass BTC aktuell in der Welt des Internets als Zahlungsmittel verwendet werden können. Ob BTC in Zukunft nicht nur für die Bezahlung im Internet tauglich sind, wird in der folgenden Studienarbeit, neben der Erörterung der aktuellen Geldpolitik und dem Konzept ´´Bitcoin´´, erläutert. Ebenso werden die Eigenschaften, welche die digitale Währung mit sich bringt, dargestellt und wo die Vorteile, aber auch die Risiken liegen. Am Ende soll die Frage beantwortet werden, ob Bitcoin die Banken in Zukunft ablösen kann und somit als Währung der Zukunft geeignet ist. Genau wie bei einer materiellen Währung, zum Beispiel dem Euro, wird der Bitcoin-Kurs durch das Angebot und die Nachfrage bestimmt. Dieses Verhältnis bestimmt den Wert eines BTC. Die Grundlage für das Bitcoin-System ist die ´´Blockchain-Technologie´´, welche als ein Netzwerk aus Rechnern agiert. Bitcoin bringt Eigenschaften mit, die dem Staat die ´´Währungshoheit´´ entziehen könnte, wie im Laufe dieser Studienarbeit erläutert wird. Darüber hinaus haben BTC auch eine globale und gesellschaftspolitische Dimension.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot